MS Multiple Sklerose : Körperliche Probleme



Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 07:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Navigation
Neue Beiträge
Welt der Berge
von: Gerry 20. Nov 2011, 08:13 zum letzten Beitrag 20. Nov 2011, 08:13

Sind sie depressiv?
von: Steven 19. Nov 2011, 14:00 zum letzten Beitrag 19. Nov 2011, 14:00

MS Multiple Sklerose
von: Josh 16. Nov 2011, 17:53 zum letzten Beitrag 16. Nov 2011, 17:53

Bin ich depressiv?
von: Josh 16. Nov 2011, 11:42 zum letzten Beitrag 16. Nov 2011, 11:42

Was ist euer Klasik Lieblingstitel
von: Josh 14. Nov 2011, 09:10 zum letzten Beitrag 14. Nov 2011, 09:10

Wie entstehen seelische Probleme?
von: Josh 13. Nov 2011, 16:22 zum letzten Beitrag 13. Nov 2011, 16:22

Die Wunder der Baukunst
von: Gerry 6. Nov 2011, 16:26 zum letzten Beitrag 6. Nov 2011, 16:26

Suche


Erweiterte Suche
Bot Tracker
Google [Bot]
16. Okt 2017, 23:57
Exabot [Bot]
7. Okt 2017, 05:20
Steeler [Crawler]
5. Sep 2017, 16:36
Yahoo [Bot]
22. Jun 2017, 20:01
MSNbot Media
15. Mai 2017, 01:23
Kategorien

Dieses Board hat keine Foren.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: MS Multiple Sklerose
BeitragVerfasst: 16. Nov 2011, 12:23 
Offline
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 11.2011
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
– erste Anzeichen der MS Krankheit
Die gefürchtete MS Multiple Sklerose beginnt meistens mit Gefühlsstörungen. Aber nicht alle Missempfindungen haben ihre Ursachen in der MS Krankheit. Deshalb ist die Früherkennung in den meisten Fällen so schwierig.
Es beginnt mit einer Art Ameisenlaufen. Man hat das Gefühl, dass immer wieder Horden von den kleinen Krabbeltieren die Beine hinauflaufen. Dann wieder empfindet man eine Art Taubheitsgefühl an unterschiedlichen Stellen am Körper. Einige Patienten berichten verstört von dem Gefühl, sie würden auf Watte laufen. Da die Gefühlsstörungen so diffus sind und auch immer wieder von selbst verschwinden, führen diese Erscheinungen in den seltensten Fällen die Patienten zum Arzt. Dabei wäre eine Konsultation beim Hausarzt die einzig richtige Entscheidung, denn hinter diesen Beschwerden können auch Frühsymptome einer schlimmen Krankheit stecken. So macht sich beispielsweise die MS Krankheit anfänglich mit solchen Missempfindungen bemerkbar. Wird dann später die Diagnose MS Multiple Sklerose gestellt, erinnern sich die Patienten in den meisten Fällen an solche Gefühlsstörungen, die lange Zeit vor der Diagnose aufgetreten waren.

MS Krankheit frühzeitig erkennen
Es gibt Symptome, welche bei den Betroffenen sofort die Alarmglocken schrillen lassen sollten. Bei der MS Krankheit beispielsweise sind es immer wieder dieselben ersten Beschwerden, die aber erst im Nachhinein von den Patienten als Frühsymptome erkannt werden, da sie so unspezifisch sind. Eingeschlafene Füße oder ein Kribbeln in den Gliedmaßen hat jeder mal, und man denkt nicht gleich an eine Krankheit, wenn es mal zu außergewöhnlichen Empfindungen kommt. Solange man keine Schmerzen hat, neigt man dazu, solche Gefühlsstörungen zu ignorieren. Das vergeht schon wieder, so denkt man sich, und das stimmt ja auch. Die Ameisen hören immer wieder auf, zu laufen, das Klopfen an der Wirbelsäule wird auch nicht weiter ernst genommen.

Umso größer ist dann der Schock, wenn der Arzt MS Multiple Sklerose diagnostiziert. Man fragt sich dann immer wieder, ob man die Warnsignale nicht früher hätte erkennen können und ob man damit den Verlauf der Krankheit vielleicht hätte positiv beeinflussen können. Die Therapie bei der MS Krankheit ist derzeit darauf konzentriert, die drohenden Schübe zu verhindern oder abzumildern. Dazu werden die unterschiedlichsten Methoden angewendet, wobei sich die Wissenschaft immer noch nicht damit rühmen kann, das Allheilmittel gegen MS Multiple Sklerose gefunden zu haben. Aber Fakt ist auch, dass die Chancen auf einen milderen Verlauf höher sind, wenn frühzeitig mit der Behandlung begonnen wird.

_________________
Niemand ist allein, wenn du bereit bist, dich für Andere zu öffnen!!
Bild


Nach oben
 

 Betreff des Beitrags: Re: MS Multiple Sklerose
BeitragVerfasst: 16. Nov 2011, 16:53 
Offline
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar
 ICQ  YIM  Profil

Registriert: 08.2011
Beiträge: 111
Geschlecht: männlich
Hallo Josh mich interessiert ja auch Medizin.

Kannst du mir erklären was bei Ms im Körper passiert. Mein Vater sagt da richten sich die Abwehrzellen gegen den eigenen Körper stimmt das.

Ich habe mich mit dem Thema Multiple Sklerose noch nie so beschäftigt.

_________________


Wissen ist Macht. Pissen auch.

Bild

Uploaded with ImageShack.us


Nach oben
 

 Betreff des Beitrags: Re: MS Multiple Sklerose
BeitragVerfasst: 16. Nov 2011, 17:53 
Offline
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 11.2011
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
Ja Gerry
irgendwie hat dein Vater recht!
Ich habe dir mal eine kleine und vorsichtige Beschreibung hier rein kopiert.
Ich Hoffe aber hier niemanden damit Angst zu machen.


Was geschieht im Körper bei MS?
Das Gehirn stellt eine Art Schaltzentrale dar, in der Signale über das Rückenmark zum Körper gesendet oder von dort empfangen werden.

Diese Signale wiederum werden von verschiedenen Nervenfasern geleitet, die ähnlich wie elektrische Kabel von einer Schutz- bzw. Isolierschicht (Myelin) umgeben sind.

Entsteht ein Entzündungsherd im Bereich dieser Schutzschicht, können die Signale nicht mehr richtig übertragen werden. Je nach Ort der Entzündungsherde äußern sich unterschiedliche Krankheitszeichen. Symptome können sein:

•Sehstörungen mit verschwommenem Sehen, Doppelbildern und unfreiwillig schnellen Augen-Bewegungen.
•Koordinationsstörungen, dazu gehören Gangunsicherheit, Zittern, Schwindel und Ungeschicklichkeit einzelner Gliedmaßen.
•Kraftminderungen durch erhöhte Muskelverkrampfung (Spastik) wodurch eine Beeinträchtigung der Mobilität und des Gehvermögens entsteht.
•Empfindungsstörungen wie Kribbeln, Taubheit, brennendes Gefühl an einer Körperstelle, Missempfindungen (Parästhesien), Schmerzen, Schmerzen im Gesicht (Trigeminusneuralgie), Muskelschmerzen.
•Sprechstörungen, in Form von langsamem Sprechen, einer undeutlichen Aussprache, Veränderungen des Sprechrhythmus.
•Harnblasen- und Darmkontrollverlust, das heißt häufiger oder unbeherrschter Harndrang, unvollständige oder unwillkürliche Entleerung, Verstopfung.
•Sexualitätsstörungen in Form von verminderter Erregung, Empfindungsausfall und erektiler Dysfunktion.
•Störungen von Gedächtnis und geistiger Leistungsfähigkeit, zum Beispiel Störungen von Merkfähigkeit, Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsfähigkeit und Urteilskraft, sowie schnelle Ermüdung.
•Lähmende, zum Teil unvorhersehbare Müdigkeit, ein häufiges und gravierendes Symptom der MS.
•Häufige Depressionen.

_________________
Niemand ist allein, wenn du bereit bist, dich für Andere zu öffnen!!
Bild


Nach oben
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so • phpBB3 Forum von phpBB8.de